Interview mit Prof. Dr. Hanns-Christian Mahler, Bereichsleiter „Drug Product Services“

„Labore und Büros bieten eine moderne Infrastruktur“


Was produziert Lonza am Standort Stücki?

Lonza betreibt im Stücki Science Park Forschung und Entwicklung im Kontext der Drug-Product-Entwicklung im Auftrag und in Zusammenarbeit mit Kunden aus dem Pharma-/Biotech-Bereich. Dies beinhaltet konkret die Formulierungsentwicklung, analytische Entwicklung, Qualitätskontrolle, Primärpackmittelentwicklung sowie das Design von Herstellungsprozessen für die sterile Fertigung und die Abfüllung von Vials für die präklinischen Testings. In der Aufbauphase 2016 sind 25 Mitarbeitende am Standort Stücki geplant.

Weshalb hat sich Lonza für den Standort im Stücki Science Park entschieden?

Für den Aufbau des Bereichs „Drug Product Services“ der Lonza waren andere, bereits operativ aktive Standorte der Lonza AG, wie z.B. Slough in England oder Visp im Wallis denkbar, und auch in Basel wurde ein anderer Laborstandort geprüft. Den Ausschlag für den Stücki Science Park gab einerseits die stimulierende Umgebung mit der Präsenz von Pharma- und Startup-Firmen. Anderseits bieten die Labore und Büros im Stücki Science Park eine moderne Infrastruktur.

Wie wichtig waren für Lonza die technischen Voraussetzungen für die multifunktionalen

Nutzungsmöglichkeiten als Büro, Labor etc.?
Die Multifunktionalität ist für uns sehr wichtig. Die Möglichkeit zur selbstständigen Gestaltung der Labor- und Bürobereiche war sehr hilfreich. So konnten wir unsere spezifischen Anforderungen realisieren.

Wie wichtig ist für Lonza die Nähe zum Technologiepark Basel?

Es bestehen Synergien mit dem Technologiepark, sowohl bezüglich der Nutzung von zum Beispiel Auditorium und Empfang als auch bezüglich Unterstützung bei der Unterhaltung der Infrastruktur. Gleichzeitig können wir in einer vollständig zugangskontrollierten Umgebung operieren. Wissenschaftliche und fachliche Exzellenz sind für uns hohe Werte. Die direkte Nähe zu ebenfalls sehr innovativen Firmen ermöglicht den wissenschaftlichen und beruflichen Austausch.

Welche Rolle spielt das Umfeld mit Shopping, KITAS, Fitness, Food-Angeboten und Hotel?

Die Nähe zu Shopping-Möglichkeiten ist für mich persönlich ein weniger wichtiges Element, kann aber im Individualfall durchaus Vorteile bieten, da dies ermöglicht in Arbeitspausen, vor oder nach der Arbeit noch Einkäufen nachzugehen. Für das Berufsleben wichtige Infrastruktur ist mir sehr wichtig. In diesem Punkt bietet das Stücki-Areal sicher Vorteile, wie zum Beispiel lokal vorhandene Restaurants, das nahe Hotel, der Fitness Club etc.

Welche anderen Unternehmen/Branchen würden Sie sich im Stücki Science Park noch wünschen?

Für Lonza Drug Product Services wäre ein weiterer Ausbau von beruflicher und privat nutzbarer Infrastruktur begrüssenswert, zum Beispiel in den Bereichen Gastro, Sport etc.